der Verbund LEsen Online SUEDbayern - LEO-SUED. Leuchtende Tage

Seitenbereiche:


Inhalt:

1906 verlässt die eigenwillige Lisette Winter heimlich ihr großbürgerliches Wiesbadener Elternhaus. Mit ihrer großen Liebe, dem Schneider Emile, will sie befreiende Reformkleider entwerfen und selbstbestimmt leben. Bald sind Lisettes ungewöhnliche Entwürfe bekannt und begehrt, und das Glück des jungen unkonventionellen Paares scheint grenzenlos. Doch dann bricht der Erste Weltkrieg aus. Hundert Jahre später beschäftigt sich die junge Maya Winter mit der gleichen Frage wie ihre Urgroßmutter Lisette: Wie kann ich die Frau werden, die ich sein will? Maya taucht ein in die Vergangenheit und in das bewegte Leben der Frauen ihrer Familie. Eine Geschichte von Müttern und Töchtern, von dem, was sie trennt, und dem, was sie für immer verbindet. Gelesen von Stephanie Kellner

Autor(en) Information:

Astrid Ruppert studierte Literaturwissenschaft und arbeitete mehrere Jahre als Producerin und Redakteurin für das Fernsehen, bis sie während einer unfreiwilligen Auszeit zu schreiben begann. ›Leuchtende Tage‹ ist ihr fünfter Roman und der Beginn einer Trilogie über die Geschichte vierer Generationen von Müttern und Töchtern einer Familie. Astrid Ruppert, selbst Tochter, Mutter und Großmutter, geht hier der Frage nach, welches Band die Frauen einer Familie eigentlich zusammenhält. Wann gibt dieses Band Halt, und wann und wie kann man es lösen? Und wie prägt man selbst diese Beziehungen.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können