der Verbund LEsen Online SUEDbayern - LEO-SUED. Unter dem Himmel von Notre Dame

Seitenbereiche:


Inhalt:

"Penelope Williamson weiß, wie man eine packende Geschichte mit überzeugenden und doch vielschichtigen Charakteren meisterhaft erzählt. Ihnen folgt der Leser immer atemloser bis zur letzten Seite!" (San Francisco Chronicle) Paris 1789, am Vorabend der Französischen Revolution. Seit ihrer ersten zufälligen Begegnung sind die schöne Gabrielle und Maximilien de Saint-Just, unehelicher Sohn, aber einziger Erbe eines der mächtigsten Adelsgeschlechter Frankreichs, füreinander entflammt. Doch Gabrielle wird von der einflussreichen Familie ihres ersten, verstorbenen Mannes gejagt, die ihren kleinen Sohn Dominique, Frucht dieser Mesalliance, entführen will. Max hat als Bastard schon früh lernen müssen, seine Gefühle zu verbergen und mit Zynismus und Skrupellosigkeit in den Gassen von Paris zu überleben, nachdem sein hochgeborener Vater die Mutter sitzen ließ, und diese sich als Prostituierte durchschlagen musste. Einen Tag vor Ausbruch der Revolution wird Gabrielle mit dem kleinen Dominique dann in die Bastille verschleppt ...