der Verbund LEsen Online SUEDbayern - LEO-SUED. Was Therapeuten falsch machen

Seitenbereiche:


Inhalt:

Psychotherapie ist hilfreich. In den meisten Fällen. Allerdings geht es manchen Patienten nach einer Therapie sogar schlechter. Noch viel mehr erscheinen erst gar nicht mehr zur zweiten Therapiestunde. Gut erforschte Strategien helfen, die Abbrecherraten stark zu reduzieren, ganz alltägliche Probleme zu meistern und bessere Therapieergebnisse zu erreichen. U. a. zeigt das Buch, wie man die Beziehung zwischen Therapeut und Klient ruiniert, wie man falsche Grenzen zwischen Therapeut und Klient setzt, wie man eine Therapie nicht beenden sollte, wie der Therapeut sich am einfachsten ein Burnout holt, wie man schlechte Verhaltensweisen des Klienten noch verstärkt, wie man Klienten dazu bringt, dass sie ihre Medikamente nicht einnehmen, welche Fehler man bei der Arbeit mit Kindern begehen kann.

Autor(en) Information:

Bernard Schwartz, Ph.D., ist Supervisor und Autor mehrerer Bücher. Er hat sich auf den Bereich Sportpsychologie und die Evaluation von Einrichtungen zur Kinderbetreuung spezialisiert. John V. Flowers, Ph.D., ist Professor für Psychologie an der Chapman University und als klinischer Psychologe niedergelassen. Er ist seit über 20 Jahren als Supervisor tätig und forscht zu Fragen des Psychotherapieprozesses.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können